Tiergestützte Therapie

Ausbildungszentrum NRW

Unsere Hunde sind

Findest auch Du Deinen Hund hier?

Möchtest Du diese wertvollen Eigenschaften deines Hundes mit anderen teilen? Ohne dass dein Hund instrumentalisiert oder zwangsvergesellschaftet wird, sondernd basierend auf Achtsamkeit und Respekt?

Möchtest Du als Team mit Freude arbeiten um Freude zu geben?

Möchtest Du als Team engmaschig und individuell betreut werden? Authentisch sein? Möchtest Du die individuellen Stärken und Schwächen Deines Hundes beachtet wissen und dass Wert gelegt wird auf hundgerechte, gewaltfreie, bindungsorientierte Methoden und Arbeitsweisen?

Möchtest Du auf Dein Bauchgefühl hören? Möchtest Du als Team auf Augenhöhe arbeiten?

Dann bist du bei uns richtig!

Wir, vom Ausbildungszentrum NRW setzen uns das Ziel in unserer Fortbildung die Bedürfnisse der jeweils betroffenen Menschen mit denen des therapeutisch tätig werdenden Mensch-Hund-Teams zu vereinen. Das bedeutet, dass der Teampartner Mensch, sein Hund und der Klient gleichwertig sind. Für uns steht der hundgerechte, zwangsfreie und selbstbestimmte Einsatz im Mittelpunkt.

Wir vermitteln pädagogisches, kynologisches, medizinisches, psychologisches, organisatorisches und juristisches Basiswissen, damit Du und Dein Hund als Team auf Augenhöhe einen größtmöglichen therapeutischen Erfolg erzielen könnt und dabei gleichzeitig die Bedürfnisse aller Beteiligten – auch des Hundes! – berücksichtigt werden.

Dabei wirst Du als Teilnehmer qualifiziert, Deinen Hund richtig einzuschätzen und die Kenntnisse zu erlangen, die Du brauchst um auf die therapeutische Arbeit vorbereitet zu sein. Hierbei ist es uns besonders wichtig, dass der Hund nicht instrumentalisiert wird, sondern seine Fähigkeiten und Grenzen erkannt und beachtet werden.

Zudem werden die Grundkenntnisse der verschiedenen Krankheitsbilder von Menschen und die unterschiedlichen Einsatzbereiche aufgezeigt in denen therapeutisch gearbeitet werden kann: Förderung im schulischen Setting, in der Arbeit mit älteren Menschen oder auch Menschen mit physischen oder psychischen Einschränkungen.

In Praxis und Theorie wird in Kleingruppen Schritt für Schritt Therapieplanung- und umsetzung erarbeitet, von Beurteilung und Training eines Therapie-, Pädagogik-, Schul-, Besuchsbegleithundes, über medizinische und Hygieneaspekte, bis hin zu Qualitätsmanagement und Therapieevaluation.

„Unser Ziel ist es eine qualitativ hochwertige, wissenschaftlich basierte Arbeitsweise aufzuzeigen, die nachhaltig das Wohl aller Beteiligten zum Fokus hat und Dir als Teilnehmer die wesentlichen Grundlagen einer erstklassigen tiergestützten Intervention passgenau und individuell zugeschnitten zu vermitteln!“

TTA-NRW ist ein integraler Teil von Animal-Advocate e.V.

Mehr über uns und den Verein Animal-Advocate e.V.

Alle Erlöse werden für Natur- und Tierschutzprojekte verwand.

Animal Advocate e.V. dient ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken.

Wir setzen uns aktiv für die Förderung des Tierschutzgedankens ein.

Wir engagieren uns im Natur- und Artenschutz.

Der Verein widmet sich mit „Hunde-auf-Rädern“ dem sozialen Wohlergehen psychisch und/oder physisch nachstehender Menschen mit Hilfe tiergestützter Therapie/Kommunikation.

Wir vermitteln über Seminare, Veranstaltungen und Weiterbildungen Sachkenntnisse in unterschiedlichen Bereichen und zu diversen Themengebieten.

Die neuesten Informationen findest du auf unseren Facebookseiten