Fortbildungsinhalte

 

TTA-NRW ist ein Teilbereich des gemeinnützigen Vereins animal-advocate e.V. und soll so einen Beitrag zum tierschutzgerechten Arbeiten mit den Hund gewährleisten.

Die Fortbildung zum Therapeuten für tiergestützte Intervention dauert 15 Monate und beginnt jeweils im Februar/März eines Jahres. Sie umfasst ein Modul monatlich, jeweils Samstag und Sonntag von 9h – 16h. Zudem finden 2 schriftliche Prüfungen statt: eine Zwischenprüfung sowie die Abschlussprüfung. Jeder Teilnehmer erstellt eine schriftliche Facharbeit und eine praktische Projektarbeit. Im Gegensatz zu vielen anderen Fortbildungen werden die Teilnehmer und Ihr Hund als Team engmaschig betreut, da wir maximal 12 Teilnehmer aufnehmen. 

Die Fortbildung vermittelt in 14 aufeinander aufbauenden Moduleinheiten das notwendige theoretische und praktische Wissen und die Methodik um qualitativ hochwertig und wissenschaftlich basiert in diesem Bereich zu arbeiten. Mit Hilfe des Fortbildungskatalogs sollen die Teilnehmer für den professionellen Einsatz von Hunden in der Betreuung von Menschen aller Altersstufen, im Besonderen in der Betreuung von Menschen mit erhöhtem Förderungsbedarf sowie zur Hebung der Lebensqualität und des Wohlbefindens qualifiziert werden. Wir orientieren uns hier an den Vorgaben der Dachverbände ESAAT und ISAAT um auch theoretische Qualität zu gewährleisten. 

Als Grundlagenfächer werden Aspekte der Mensch-Tier Beziehung sowie der tiergestützten Intervention aus psychologischer, soziologischer, medizinischer, ethologischer und juristischer Perspektive erarbeitet. Hierzu verfügen wir über Dozenten mit Fachkenntnis und entsprechender Ausbildung in den spezifischen Bereichen. Unser Fokus liegt auf der Sachkenntnis in Bezug auf unseren Teampartner Hund, um langfristiges gesundes Arbeiten ohne burn-out zu ermöglichen. 

Überwiegend beschäftigt sich die Fortbildung in den Seminaren mit der Durchführung tiergestützter Aktivitäten in den Bereichen pädagogische Begleitung z.B.  in Schule und Kindergarten sowie Wohngruppen für Jugendliche etc. sowie Geriatrie/Gerontologie Begleitung z.B. in Seniorenheimen und Krankenhäusern und den tiergestützten Förderungsmöglichkeiten bei den benannten Zielgruppen.

Um sachgerecht zu arbeiten folgen wir den Richtlinien des Internationalen Dachverbands, d.h. zur Prüfungszulassung muss der Hund mindestens 18 Monate und darf höchstens 7 Jahre alt sein und sollte eine positiv, absolut gewaltfrei vermittelte Grundausbildung besitzen, wesensfest sein und eine ausgezeichnete Bindung zu seinem Menschen haben. Es ist keine Zulassungsvoraussetzung zur Zeit der Fortbildung einen Hund zu haben!

Wir bieten begleitend zu Fortbildung Praktikumsplätze an und evaluieren Ihren Hund gerne vor der Fortbildung!

Wir arbeiten nach den Vorgaben des IAHAIO (Internationaler Dachverband für die Erforschung der Mensch-Tier Beziehung) und des TVT (Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V.) Merkblatt 131.4.

Alle Erlöse aus der Fortbildung kommen zu 100% dem Natur-und Tierschutz zugute und werden für eines unserer Projekte von animal-advocate e.V. verwendet.
 
Bei weiteren Fragen senden Sie uns bitte einen E-Mail.

Kooperation

Wir freuen uns in diesem Jahr einen Kooperationsvertrag mit der Universität Bielefeld abschließen zu dürfen um auch im Rahmen der wissenschaftlichen
Arbeit die tiergestützte Intervention zu fördern und unterstützen.

Die Fakultät für Soziologie unter Prof. Dr. Tilmann Sutter wurde im Jahre 1969 gegründet und  ist in der deutschen Hochschullandschaft eine
außergewöhnliche Einrichtung. Sie ist die einzige eigenständige Fakultät für Soziologie in der Bundesrepublik und sie ist zugleich eine der größten
soziologischen Forschungs- und Lehreinrichtungen.

Die BGHS wird seit 2007 im Rahmen der Exzellenzinitiative gefördert.
Weitere Infos folgen.

Tiergestützte Therapie Ausbildungszentrum NRW

Sandra Foltin
Dorstener Str. 525
46119 Oberhausen

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Impressum | Kontaktformular |

Anerkannt als besonders förderungswürdig
durch den

Wir
unterstützen

создать сайт